Archive by Author

Lehrstellenboerse.ch Statistik Dezember 2007 und Januar 2008 (bis 12. Januar 08)

12 Jan

Die Lehrstellenboerse.ch kommt gut voran und kann immer mehr Lehrstellen vermitteln, dies zeigen unseren internen Statistiken. Diese setzten sich wie folgt zusammen:

1) Dezember 2007, 87 vermittelte Lehrstellen, 291 Lehrstellen wurden anderweitig vergeben
2) Januar 2008 (Stand 12. Jan. 08), 14 vermittelte Lehrstellen, 10 Lehrstellen wurden anderweitig vergeben

Grundsätzlich kommt diese Statistik so zu Stande: die Unternehmungen geben in einem Partnermodul ein ob eine Lehrstellen „offen“ oder „vergeben“ ist. Bei jeder Änderung dieses Status, muss die Unternehmung angeben durch wenn diese Lehrstellen vermittelt wurde. Daraus können wir sehr genau definieren, wieviele Lehrstellen effektiv durch uns vermittelt wurden und wieviele „anderweitig“ also durch andere Kanäle vergeben wurden (z. B. Mund zu Mund Propaganda, via andere Inserate oder ähnliches).  Die „Hauptsaison“ der Lehrstellenvergabe auf den August 2008 kommt erst noch im Frühling. Bis am 1. April 2008 wollen wir dann auch mit unserer neuen Lehrstellenboerse.ch 2.0 an den Markt treten. Wir bauen die Plattform komplett um und ergänzen die bestehenden Funktionen um zahlreiche Neufunktionen. Neu können sich dann auch Lehrstellensuchende mit Ihrem Profil anmelden. Zudem wollen wir diverse Inhalte multimedial präsenteiren. Das ganze Lehrstellenboerse.ch Team freut sich auf die neue Lehrstellenboerse.ch Plattform!

Lehrstellenboerse.ch Slide

10 Okt

Philippe Willi auf futura.tv

24 Sep

praktikaboerse.ch

Philippe Willi erklärt die praktikaboerse.ch in einem Kurzbericht auf www.futura.tv. Dieses Sendeformat wird auf Regionalsendern wie Tele Bärn und Tele Züri und Co ausgestrahlt.

Wir bilden Lernende aus – Lehrstellenboerse.ch Button für Partnerunternehmungen

7 Sep

Der original Lehrstellenboerse.ch Button ist das für alle Partnerunternehmungen, welche Lehrstellen oder Praktika via www.lehrstellenboerse.ch und www.praktikaboerse.ch ausschreiben. Wir danken allen Partnerunternehmungen für das Publizieren dieses Buttons auf ihrer Website, so generieren wir einen Wiedererkennungswert und der Ausbildungsbetrieb kann damit zeigen, dass er Ausbildungsplätze anbietet.


final button 1final button 2

final button 3

Lehrstellensituation im August 2007: Mehr Lehrverträge

6 Sep

Bern, den 6.09.07 – Ende August 2007 bestätigen viele Kantone, dass im Vergleich zum Vorjahr mehr Lehrstellen vergeben worden sind. Im Rahmen der monatlichen Umfrage zur Lehrstellensituation wurde dem Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) ein Zuwachs zwischen einem und vierzehn Prozent gemeldet. Demgegenüber ist die Zahl der Schulabgängerinnen und Schulabgänger sowie die Zahl der Jugendlichen in Brückenangeboten um drei Prozent gestiegen.

Hier geht’s zum vollständigen Artikel!

Bericht über Lehrstellenboerse.ch in der Jungfrau Zeitung

5 Sep

philippe jz

Bild: Jungfrau Zeitung

Bericht über die Lehrstellenboerse.ch vom 14. August 2007 in der Jungfrau Zeitung mit dem Titel „Wir wollen noch aktiver Lehrstellen vermitteln“

Lehrstellenliste August 2007

4 Sep

Noch immer sind auf www.lehrstellenboerse.ch rund 200 Lehrstellen mit Lehrbeginn August 2007 offen. In den Kantonen: Aargau, Basel Land, Basel Stadt, Freiburg, Glarus, Grabünden, Luzern, Obwalden, Schaffhausen, Solothurn, St. Gallen, Thurgau und Zürich. Zu den offenen Berufen: Gebäudereiniger, Metallbauer, Recyclist, Kauffrau, Haustechnikplaner, Drucktechnologe, Coiffeuse, Textilpfleger, Multimediaelektroniker, Elektromonteur, Automobil-Mechatroniker, Verkehrswegbauer, Koch, Reifenpraktiker, Steinbildhauer, Reifenpraktiker, Metzger, Schreiner, Säger, Industriekeramiker, Textilveredler, Küchenangestellter, Tierpfleger, Milchtechnologe, Geflügelzüchter, Augenoptiker, Anlagen- und Appartebauer, Chemie- und Pharmatechnologe, Informatiker, Gärtner und Müller sowie weitere.

Auf www.lehrstellenboerse.ch finden sich offene Lehrstellen in Chur, Biel, Bern, Zürich, St. Gallen, Wil, Interlaken, Thun, Spiez, Basel, Aarau, Arbon, Baar, Baden, Burgdorf, Bulle, Brugg, Buchs, Brig, Frauenfeld, Freiburg, Luzern, Neuenburg, Olten, Rapperswil-Jona, Solothurn, Zug und Sion. Sowie weitere Regionen.

Unter nachfolgendem Link findet ihr eine Liste mit den offenen Lehrstellen vom 10. August 2007.
Im Dokument gelangt ihr per Link auf die entsprechende Lehrstelle.

Link offene Lehrstellen 2007

Stellungnahme 3+ Kampagne Dominik Kaiser, Geschäftsführer

4 Sep

Stellungname von 3+ zur Kampagne «Mach‘ was aus dir, schmeiss die Lehre!»
Seit dieser Woche wirbt der TV-Sender 3+ mit dem Slogan «Mach‘ was aus dir, schmeiss die Lehre!» für die Sendung SUPERMODEL.

Herr Kaiser, Geschäftsführer von 3+ nimmt dazu wiefolgt Stellung:

„Die Kampagne für die neuste 3+ Unterhaltungsproduktion SUPERMODEL ist natürlich ironisch zu verstehen.

Viele Jungendliche gehen heute davon aus, dass man, ohne viel zu tun, kurz in einer TV Sendung mitmacht, dann gleich zum Star wird und darum keine Ausbildung benötigt. Im wirklichen Leben sieht es natürlich anders aus, und genau das werden wir in der Sendung SUPERMODEL auf 3+ zeigen.

Der Weg zum Erfolg ist lange, hart und eine solide Ausbildung sehr wichtig und eine wesentliche Grundlage und Voraussetzung dafür. Erfolg muss man sich Schritt für Schritt erarbeiten. Genau dies kann aber auch Spass machen. Da wir in der Kampagne die Worte «Mach‘ was aus dir, schmeiss die Lehre!» in den Mund von berühmten Persönlichkeiten gelegt haben, von welchen man annehmen kann, dass insbesondere sie nie so etwas sagen oder tatsächlich meinen würden, sind wir davon überzeugt dass die Ironie klar wird.

Aus unserer Sicht ist es sehr wichtig, dass man Alles für eine gute, solide Ausbildung macht – auch und gerade als angehendes Supermodel.“

Dominik Kaiser
Geschäftsführer 3+

Reaktionen auf 3+ Kampagne „Mach`was aus dir, schmeiss die Lehre weg“

4 Sep

Erste Reaktionen auf die 3+ Kampagne «Mach‘ was aus dir, schmeiss die Lehre!»
Bereits erhalten wir Zuschriften von verärgerten Bürgern über die 3 + Kampagne, beiliegend verlinken wir auf erste Reaktionen:

Leserbrief in der BZ

Bericht im 20 Minuten

Newsletter KMU Portal

4 Sep

Newsletter KMU-Portal
Heute, den 04.09.07 ist der Newsletter des KMU-Portals erschienen. Die Themen sind:

– Die Schweiz steht bezüglich der administrativen Belastung im internationalen Vergleich gut da
– Ist Innovation zwingend technologisch? Freitag, 7. September – Market First @ Monthey
– Bürgschaften für KMU: Neue Schwungkraft mit der Jura-Agentur
– Verpflegung in KMU: Pilotprojekt des Kantons Luzern
– Export: sonniger Juli 2007
– Hochschulabsolventenbefragung 1991 bis 2005 – Generation Praktikum – Mythos oder Realität?
– Beschäftigungsbarometer im 2. Quartal 2007 – Anhaltend kräftiges Beschäftigungswachstum
– Die Kaufkraft steigt 2007
– Ersatunliche Studie zu Müttern und Arbeit
– Travail.Suisse legt Lohnforderungen fest
– Veranstaltungskalender

Hier geht’s zum Newsletter

%d Bloggern gefällt das: